Est. 2014 in Berlin - Wien seit 2016

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines:

 1.1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen bilden einen integrierenden Bestandteil jeder zwischen Auftraggeber (nachfolgend auch "Kunde") und derProject-One Projektentwicklungs GmbH getroffenen Vereinbarung sowie jeder gegenüber dem Auftraggeber abgegebenen Willenserklärung. Allfällige Allgemeine Geschäftsbedingungen der Auftraggeber werden von vornherein nicht anerkannt und bilden keine Grundlage für die mit dem Auftraggeber abzuschließenden Verträge. Solche Allgemeine Geschäftsbedingungen der Auftraggeber müssen jeweils ausdrücklich vereinbart werden und der Project-One Projektentwicklungs GmbH vor Vertragsabschluss schriftlich vorliegen.

1.2. Aufträge werden schriftlich und per E-mail akzeptiert. Bei schriftlichen Aufträgen und Aufträgen via E-mail erfolgt die Auftragsbestätigung schriftlich. Ebenso werden Aufträge über unsere Online Plattform („Onlineshop“) akzeptiert. Die Bestellungen im Online-Shop können ausschließlich per Internet über die auf „email-adresse“ eingerichtete Oberfläche und ausschließlich in deutscher Sprache erfolgen. Der Kunde hat vor Durchführung einer Bestellung neben Name, Anschrift, Geburtsdatum und Telefonummer, seine E-Mail-Adresse, über die er unsere E-Mails empfangen, lesen, speichern und ausdrucken kann, an der dafür vorgesehenen Stelle im Online-Shop bekanntzugeben.

1.3. Zur Abgabe eines Angebotes klickt der Kunde zunächst ein Angebot mit der Maus an und betätigt den Button „In den Warenkorb“. Danach klickt der Kunde auf den Button „Zur Kasse gehen“. Dort kann er sich mit einem vorhandenen Benutzernamen und Login einloggen oder ohne registriert zu sein unter Angabe von Namen und Adressdaten die Bestellung abschließen. Bevor er seine Bestellung absendet, erhält er eine Übersicht über die Daten seiner Bestellung. Hier hat er die Möglichkeit seine Bestellung auf Eingabefehler zu kontrollieren und ungewünschte Artikel aus der Bestellung zu entfernen. Vor verbindlicher Abgabe einer Bestellung kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einer Übersicht dargestellt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

1.4. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Project-One Projektentwicklungs GmbH gelten auch für alle zukünftigen Bestellungen des Auftraggebers. Die Project-One Projektentwicklungs GmbH behält sich das Recht vor, Aufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

2. Jugendschutz

 2.1. Der Verkauf erfolgt ausschließlich an Kunden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2.2 Mit der Absendung eines Bestellauftrages versichert der Kunde, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat und dass die bei Bestellung angegebenen Daten (Name und Adresse) zutreffend sind.

2.3. Der Kunde trägt dafür Sorge, dass nur er selbst oder von ihm bevollmächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegen nimmt und sich entsprechend ausweisen kann. Der Kunde stellt dem Verwender von Ansprüchen Dritter frei, die aus der Verletzung der Verpflichtung der vorbenannten Pflichten, wie zuvor genannt erwachsen.

2.4.. Für Bestellungen unter Vorspiegelung der Volljährigkeit, haftet im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften die für die bestellende Person vertretungsberechtigte bzw. volljährige Person gemäß den gesetzlichen Vorschriften gegenüber dem Verwender für jeden daraus entstandenen Schaden.

3. Lieferbedingungen:

3.1. Im Fall der Vereinbarung regelmäßiger Liefertermine muss die Bestellung des Kunden spätestens fünf Werktage vor dem vereinbarten Liefertermin bei der Project-One Projektentwicklungs GmbH eingelangt sein.

3.2. Der Kunde hat für die Möglichkeit der Lieferung in der zugesagten Lieferzeit Sorge zu tragen. Die Project-One Projektentwicklungs GmbH bemüht sich, die Lieferzeiten und Lieferwünsche einzuhalten, jedoch werden Schadenersatzansprüche bei Verzögerungen der Auslieferung von vornherein ausgeschlossen.

3.3. Verzögerungen aufgrund höherer Gewalt, Krieg, Streik, anderer Arbeitskonflikte, allgemeiner Mangel an Roh-, Hilfsstoffen, Betriebsstörungen, die zur angemessenen Verschiebung vereinbarter Liefertermine führen, berechtigen den Auftraggeber nicht zum Rücktritt vom Vertrag. Sollte es aus den angeführten Gründen zu einer Verzögerung von mehr als einem Monat kommen, ist die Project-One Projektentwicklungs GmbH berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.

3.4. Teillieferungen sind nach Maßgabe des Vorrates und der Bestellung des Auftraggebers zulässig.

3.5. Bei Warenübernahme erhält der Kunde einen Lieferschein ausgestellt. Der Kunde hat die übernommene Ware sofort nach Zustellung auf ihre Vollständigkeit und den vereinbarungsgemäßen Zustand zu überprüfen. Der Kunde hat die Übernahme der Bestellung und deren Überprüfung durch Unterschrift des Lieferscheines zu bestätigen. Eventuelle Mängel der Ware sind bereits zu diesem Zeitpunkt geltend zu machen und auf dem Lieferschein schriftlich anzuführen. Spätere Einwendungen gegen die Ware sind ausgeschlossen.

3.6. Die Lieferung erfolgt in einer speziellen Transportverpackung, weil die Kühlkette (Kühlung bei min. -18 Grad Celsius, HACCP) nicht unterbrochen werden darf. Ein zweiter Zustellungsversuch erfolgt nur soweit durch den Zusteller möglich. Schlägt die Zustellung fehl, erfolgt keine Rückerstattung des Kaufpreises.

3.7. Die Abholung der Bestellung kann nach Absprache wochentags zwischen 10 und 16 Uhr in der Heiligenstädterlände 11. 1190 Wien, erfolgen.

4. Preise:

4.1. Es gelten die im bestätigten Angebot vereinbarten Preise.

4.2. Alle Preise sind in Euro (€ ) ausgewiesen.

4.3. Die Gewährung von Rabatten, insbesondere Naturalrabatte und Gratis-Belieferungen erfolgen allenfalls einmalig für das jeweils konkrete Geschäft und bilden keine Anspruchsgrundlage für die laufende Einräumung solcher Rabatte.

4.4. Alle Preise gelten bis auf Widerruf.

4.5. Bei offensichtlichen Fehlern behält sich die Project-One Projektentwicklungs GmbH das Recht vor, nachträglich den korrekten Preis in Rechnung zu stellen.

5.Gefahrenübergang:

Bei direkter Übergabe an den Kunden geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Kunden über. Im Falle des Annahmeverzuges des Kunden geht die Gefahr zum Zeitpunkt der vereinbarten Warenübernahme auf den Kunden über.

6. Gefahrenhinweis

Die Ware wird in mit Trockeneis gefüllten Styroporboxen ausgeliefert / übergeben. Es wird auf die Verbrennungsgefahr bei Kontakt mit Trockeneis hingewiesen. Gefahrenhinweise auf oder in der Verpackung sind unbedingt zu beachten. Transportboxen sind unbedingt außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren.

7. Lagerung

Der Käufer wird darauf hingewiesen, dass die Ware nach Erhalt bei einer Temperatur von min. – 18° C zu lagern ist, um einen Verderb der Ware zu vermeiden. (HACCP)

8. Zahlungsbedingungen:

8.1. Eingehende Zahlungen werden – auch falls diese einem bestimmten, anderen Zweck gewidmet sein sollten – zuerst auf Kosten und Abgaben, insbesondere einer allfälligen Einbringlichmachung, dann auf Zinsen, dann auf Warenschulden und schließlich auf Forderungen der Project-One Projektentwicklungs GmbH gegen den Kunden, bei Bestehen mehrerer Forderungen nach deren Fälligkeit, angerechnet.

8.2. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen des Kunden gegenüber der Project-One Projektentwicklungs GmbH wird ausgeschlossen und ist der Kunde auch nicht berechtigt aus Ansprüchen sonstiger Art Zahlungen zurückzuhalten.

8.3. Im Falle des Zahlungsverzuges ist der Kunde verpflichtet, die gesetzlichen zwischen Unternehmern aus unternehmerischen Geschäften bzw. aus Geschäften mit Verbrauchern geschuldeten Zinsen zu bezahlen. Bei Vereinbarung von Teil- oder Ratenzahlungen, tritt im Falle des Zahlungsverzuges nach eingeschriebener Mahnung unter Setzung einer fruchtlosen 14-tägigen Nachfrist Terminverlust ein und wird die gesamte restlich aushaftende Forderung an Kapital, Zinsen und Kosten zur sofortigen Rückzahlung fällig.

8.4. Der Kunde ist verpflichtet sämtliche Mahn- und Inkassospesen zu tragen, die in der von anerkannten staatlichen Gläubigerschutzverbänden für Inkassodienste geltend gemachten Höhe gefordert werden.

8.5. Sollten bei einem Vertragsabschluss mehrere Kunden gegenüberstehen, haften der Project-One Projektentwicklungs GmbH gegenüber allen zur ungeteilten Hand.

9. Gewährleistung:

Allfällige von der SD Frozen Drinks Distribution OG zu vertretende Mängel werden zunächst entweder durch Verbesserung oder Austausch behoben. Wandlung oder Preisminderung erfolgen allenfalls sekundär bei Vorliegen unbehebbarer wesentlicher Mängel. Ausgeschlossen ist die Gewährleistung der SD Frozen Drinks Distribution OG bei unentgeltlichen Geschäften. Hinsichtlich der Gewährleistungsfristen wird auf die gesetzlichen Bestimmungen verwiesen.

10. Schadenersatz:

Der Auftraggeber verzichtet gegenüber der Project-One Projektentwicklungs GmbH auf die Geltendmachung von Schäden, die auf ein leicht fahrlässiges Verschulden der Project-One Projektentwicklungs GmbH zurückzuführen sind. Soweit gesetzlich zulässig verzichtet der Auftraggeber gegenüber der Project-One Projektentwicklungs GmbH auch auf die Geltendmachung von Schäden, die durch grob fahrlässiges Verschulden der Project-One Projektentwicklungs GmbH zurückzuführen sind. Dieser Haftungsausschluss umfasst auch das Verhalten allfälliger Erfüllungsgehilfen.

11. Produkthaftung:

Hat der Auftraggeber als Unternehmer, der nach dem PHG zum Schadenersatz verpflichtet ist, Schadenersatz geleistet, ist der Rückersatz von der Project-One Projektentwicklungs GmbH ausgeschlossen.

12. Eigentumsvorbehalt:

12.1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Project-One Projektentwicklungs GmbH. Der Kunde ist berechtigt die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware im Rahmen seines ordentlichen Geschäftsbetriebes zu veräußern. Der Kunde tritt jedoch bereits vorab seine Forderungen aus dem Weiterverkauf dieser Waren gegen die jeweiligen Käufer bis zur vollständigen Erfüllung der Forderungen gegenüber der Project-One Projektentwicklungs GmbH an diese ab.

12.2. Sonstige Gegenstände, welche dem Kunden durch die Project-One Projektentwicklungs GmbH leihweise oder gegen Bezahlung zur Verfügung gestellt wurden, dürfen vom Kunden überhaupt nicht bzw. erst nach Bezahlung veräußert werden. Der Kunde hat im Zeitraum der Innehabung bzw. des aufrechten Bestehens des Eigentumsvorbehaltes die überlassenen Gegenstände in einem ordnungsgemäßen Zustand zu erhalten und diese gegen Feuer, Wasser, Bruch, Diebstahl und sonstige Schäden zu versichern.

12.3. Bei Einleitung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen u.a. die Rechte der Project-One Projektentwicklungs GmbH beeinträchtigende Zugriffe Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt bzw. im Eigentum der Project-One Projektentwicklungs GmbH befindliche Ware bzw. Gegenstände hat der Kunde unverzüglich die Project-One Projektentwicklungs GmbH darüber in Kenntnis zu setzen, Dritte auf das Eigentum der Project-One Projektentwicklungs GmbH hinzuweisen und dieses gesondert zu verwahren. Bei Unterlassung dieser Anzeige haftet der Kunde der Project-One Projektentwicklungs GmbH für den in diesem Zusammenhang entstandenen Schaden.

12.4. Im Falle der Nichterfüllung offener Verbindlichkeiten bzw. bei Eintritt eines vereinbarten Terminverlustes ist die Project-One Projektentwicklungs GmbH berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Gegenstände ohne gerichtliche Entscheidung abzuholen und anderwärtig zu verkaufen und sich aus dem Erlös zu befriedigen, wobei der der Project-One Projektentwicklungs GmbH so entstandene Aufwand zu Lasten des Kunden auf die Forderung angerechnet wird.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand:

13.1. Der Erfüllungsort für sämtliche Verpflichtungen beider Vertragsteile ist der Sitz der Project-One Projektentwicklungs GmbH in Wien. Im Falle von Streitigkeiten aus jeglichen geschlossenen Vereinbarungen gilt ausschließlich der Gerichtsstand Wien als vereinbart.

13.2. Wenn der Kunde Verbraucher ist, gilt dieser Gerichtsstand nur dann als vereinbart, wenn der Kunde in diesem Gerichtssprengel seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat oder wenn der Kunde im Ausland wohnt.

14. Sonstiges:

14.1. Auf sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen der Project-One Projektentwicklungs GmbH und dem Kunden ist ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden. Dies gilt allerdings nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Anwendung des UN-Kaufrecht (CISG) wird hiermit ausgeschlossen.

14.2. Die Project-One Projektentwicklungs GmbH ist berechtigt die gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne Angabe von Gründen jederzeit zu ändern. Im Fall von Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung auf unserer Website veröffentlichte Fassung.

14.3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung wird durch eine Regelung ersetzt, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst Nah kommt.

15. Verbraucher:

Bei Rechtsgeschäften mit Verbrauchern im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Project-One Projektentwicklungs GmbH unter der Maßgabe, als sie den anzuwendenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere den Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) und des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG), nicht widersprechen.

16. Verbraucher – Rücktrittsrecht:

Bei Fernabsetzverträgen (Vertragsabschlüsse, die mit Hilfe von Fernkommunikationsmittel abgeschlossen werden) sowie bei Online-Shopping-Verträgen gilt wie folgt: 

Der Verbraucher hat gemäß § 11 FAGG das Recht, von Verträgen binnen 14 Werktagen zurückzutreten. Diese Frist zum Rücktritt beginnt mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der Ware erhält. Der Rücktritt ist an keine bestimmte Form gebunden; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Ware muss vom Verbraucher innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt seiner Rücktrittserklärung ordnungsgemäß verpackt und samt Original-Rechnung zurückgesendet werden. Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Rücktrittrechtes der Verbraucher. Der Verbraucher hat uns eine Entschädigung für eine Minderung des Verkehrswertes der Ware zu zahlen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit derselben zurückzuführen ist.

Gemäß § 18 FAGG sind vom gesetzlichen Rücktrittsrecht eines Verbrauchers unter anderem folgende Waren ausgenommen:

•  Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

•  Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

Es wird daher darauf hingewiesen, dass für erhebliche Teile unseres Warensortiments kein Rücktrittsrecht besteht.

17.Datenverarbeitung:

Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und Verarbeitung der mit dem Auftrag zusammenhängenden Daten wie Name, Anschrift, Bonität des Kunden sowie Preise und Konditionen im Sinne des Datenschutzgesetzes ausdrücklich einverstanden. Zur Abwicklung des Kaufvertrages ist die Project-One Projektentwicklungs GmbH berechtigt, diese Daten auch an Dritte sowie im Falle von Rechtsstreitigkeiten oder Nichterfüllung von Verbindlichkeiten an ihren Rechtsanwalt bzw. an ein Inkassobüro weiterzugeben.

18. Gesetzliche Informationspflichten

18.1. Project-One Projektentwicklungs GmbH

18.2. Tuchlaubenhof 7a A-1010 Wien

18.3. Kontakt: office@schleckdruff.at

18.4. Firmenbuchnummer: FN 393630 v am Handelsgericht Wien

18.5. UID-Nummer: ATU68010403